Deutscher Schulpreis 2017: Das Gymnasium Kirchheim mit dem 2. Platz von der Robert-Bosch-Stiftung ausgezeichnet

Der Deutsche Schulpreis wird seit dem Jahr 2006 von der Robert Bosch Stiftung gemeinsam mit der Heidehof Stiftung vergeben. In diesem Jahr erhielten insgesamt fünf deutsche Schulen sowie eine Deutsche Schule im Ausland aus den Händen von Bundeskanzlerin Angela Merkel die Auszeichnung. Seit dem Start des Programms haben sich über  2.000 Schulen für den Preis beworben. Bei der Entscheidung über die Preisträger bewertet die Jury sechs Qualitätsbereiche: Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulleben und Schule als lernende Institution.

Wir gratulieren herzlich zu dieser Anerkennung einer hervorragenden Zusammenarbeit der ganzen Schulfamilie!

Begründung der Jury für die Preisverleihung:

http://schulpreis.bosch-stiftung.de/content/language1/html/56809.asp

"Sich nicht mit Vermutungen zufriedengeben", sondern durch kontinuierliche Evaluation - darunter alljährliche Schülerbefragungen - Entwicklungsziele zu identifizieren, darauf bezogene Maßnahmen zu treffen, deren Erfolg zu prüfen und damit die Schulqualität zu verbessern, das hat sich das Gymnasium Kirchheim zur Aufgabe gemacht.