Eröffnungsfeier der Schultheatertage der bayerischen Gymnasien 2014

Teilnehmer:

Annette Batora

Die Theatertage werden von der Fördergemeinschaft für das Schultheater an den bayerischen Gymnasien veranstaltet. Der Fördergemeinschaft gehören der Landesverband Theater am Gymnasium in Bayern e.V. (TAG), die Landes-Eltern-Vereinigung der Gymnasien in Bayern e.V. (LEV) und der Bayerische Philologenverband (bpv) an. Die Organisation und Durchführung der Theatertage übernimmt die jeweils ausrichtende Schule vor Ort.

In diesem Jahr finden die Theatertage im Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach statt. Bei herrlichem Wetter und wunderschöner Umgebung fand die Eröffnungsfeier der 58. Theatertage statt. Neben den Begrüßungsreden stellten die teilnehmenden Gruppen mit einem kurzen Trailer ihr Stück den Festgästen vor:

Wolfram-von-Eschenbach-Gymnasium Schwabach, 9.-11. Jg. (Daniel Behringer und Hannes Koch), Nichts. Etwas. Was auch immer? (Theatrale Ausstellung zu Jane Teller, Nichts).

Labenwolf-Gymnasium Nürnberg, Q11/Q12 (Manuela Sörgel), Die Gleichgültigkeit im Tagesablauf der Welt. Nach: Schimmelpfennig: Der goldene Drache.

Justus-von-Liebig-Gymnasium Neusäß, Q11/Q12 (Heike Mössinger), Was ist Tschänder? (Eigenproduktion)

Ludwigsgymnasium Straubing, 8.-12. Jg. (Karlheinz Frankl und Elisabeth Effenhauser), Doudndanz. Späßle (Eigenproduktion).

Ernst-Mach-Gymnasium Haar, 8.-10. Jg. (Thomas Ritter), Homeland (Eigenproduktion).

Pirckheimer-Gymnasium Nürnberg, Q11 (Dirk Benker), Operation Blitztrompf (Eigenproduktion).

Gymnasium Raubling, 5.-8. Jg. (Corinna Schürzinger und Frank Martin Thaller), Die mutige Nadja (nach Otfried Preußler).

Reuchlin-Gymnasium Ingolstadt, Theaterklasse 6. Jg. (Christian Albert), Jerofke: König Midas.

Riemenschneider-Gymnasium Würzburg, 6. Jg. (Theresa Salfner-Funke), Fünf (Eigenproduktion).

Willstätter-Gymnasium Nürnberg, Wahlkurs 6. Jg. (Marcus Gangloff), Büchner: Leonce und Lena.

Datum: 
Mittwoch, 23 Juli, 2014
Ort: 
Egbert-Gymnasium, Münsterschwarzach